EMS-Markt in Deutschland 2016 | PDF-Download

So beliebt ist EMS-Training in Deutschland

fitogram hat erstmals den EMS-Markt in Deutschland analysiert. Seit einigen Jahren erobert das EMS-Training den Fitnessmarkt, mittlerweile trainieren knapp 140.000 Menschen bei rund 1500 Anbietern - Tendenz steigend!

Hier geht's zur neuen EMS-Studie 2017
Interesse an der ganzen Studie? Hier kostenlos PDF herunterladen.

Der EMS-Markt in Deutschland 2016

Dem Wachstum von Elektrostimulation als Fitnesstraining liegt eine neue Entwicklung zu Grunde. Nicht nur für die als Microstudios agierenden Special-Interest-Anbieter ist seit einigen Jahren großes Wachstum zu verzeichnen. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, bieten vermehrt auch Fitnessstudios, Personal Trainer oder Gesundheitsstudios EMS-Training an.

Der deutsche EMS-Markt weist eine hohe Heterogenität auf. Der Grad der Marktdurchdringung unterscheidet sich je nach Region zum Teil deutlich. Im Gegensatz zum allgemeinen Fitnessangebot ist EMS-Training nicht flächendeckend präsent, sondern in starke und schwache lokale Märkte unterteilt - einige Regionen sind von EMS-Anbietern noch gar nicht erschlossen worden.

Zu den größten EMS-Kettenanbietern gehören Bodystreet, 25 Minutes, Körperformen, terra sports und EMS-Lounge. Dem Distributionsmodell größerer EMS-Ketten liegen meist Franchise- oder Lizenzsysteme zugrunde.

Die größten EMS-Kettenanbieter in Deutschland


Entwicklung und Wachstum

Alleine in Deutschland trainieren mittlerweile 140.000 Menschen bei rund 1.500 EMS-Anbietern. Rund 50 größere und kleinere Kettenanbieter sind in Deutschland aktiv.

Nicht nur die spezialisierten Microstudios, in denen der Fokus auf dem reinen EMS-Training liegt, haben zahlenmäßig stark zugenommen. Auch viele Personal Trainer und einige Fitnessstudios haben das Potential der elektronischen Muskelstimulation erkannt.

Starken Marktanteil (Mitgliederzahl) haben mit fast 50 Prozent die Einzelanbieter, von denen viele den Microstudios zuzurechnen sind. Der deutsche EMS-Markt wird also keineswegs durch wenige Marktakteure - die im Franchise- oder Lizenzgebersystem agieren - dominiert. Nichtsdestotrotz ist Bodystreet als einer der First-Mover Marktführer im deutschen EMS-Markt.

140.000 Menschen trainieren bei über 1.500 EMS-Anbietern

Das Franchise-Unternehmen ist in puncto Mitgliederstärke genauso groß wie alle anderen Kettenanbieter zusammen. Die Marke wurde 2007 gegründet und startete 2009 als Franchise-Modell. Bodystreet hat mittlerweile über 30.000 Mitglieder und beschäftigt knapp 1.000 Mitarbeiter.

EMS-Hauptstädte


Die Marktdurchdringung gestaltet sich für die 20 größten deutschen Städte sehr unterschiedlich. Die süddeutschen Städte München und Nürnberg führen das Ranking an, mehr als 100 EMS-Anbieter gibt es in der Isar-Metropole.

Die strukturelle sowie regionale Nähe zu Bodystreet und miha bodytec spielen für die hohe Platzierung sicherlich eine Rolle. In Nürnberg bieten mehr als 30 Studios und Personal Trainer EMS-Training an: Sowohl Bodystreet, Körperformen als auch die kleine lokale EMS-Kette TrainingsAtelier gehören dazu.

Obwohl EMS-Training in Sachsen eher unterrepräsentiert ist, landet Leipzig bei der Anzahl der EMS-Anbieter pro Einwohner unter den größeren Städten auf Platz drei. Das liegt daran, dass neben einigen Bodystreet-Studios die lokale Kette emyos mit vier Standorten vertreten ist.

Gut zu wissen:
Im fitogram Guide gibt es eine komplette Übersicht über EMS-Training (Kosten, Vorteile, Kalorienverbrauch, etc.).

Interesse an der ganzen Studie? Einfach eine E-Mail an jv@fitogram.de senden.


Das könnte Dich auch interessieren

EMS-Markt in Deutschland 2016 - Teil 3

Regionale Unterschiede, Verteilung von EMS-Anbietern und Suchvolumina im Zeitverlauf.

EMS-Markt in Deutschland 2016 - Teil 4

Dr. Kleinöder arbeitet am Institut für Trainingswissenschaft und Sportinformatik der Deutschen Sporthochschule in Köln und ist Leiter der Abteilung Kraftdiagnostik und Bewegungsforschung.